Zum Inhalt springen
Home » Sprachliche Vermittlung.

Sprachliche Vermittlung.

Zu:

Thema: Sprachliche Vermittlung.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich beteilige mich seit 2007 am Kampf der Behinderten im Staat Israel – und seit dem 10. Juli 2018 als Teil der Bewegung „Nitgaber“ – transparente Behinderte, der ich mich angeschlossen habe.

Nachdem jahrelange Tätigkeit innerhalb des Staates ISRAEL nutzlos war, beschloss ich, mich an viele Quellen außerhalb des Staates ISRAEL zu wenden – und dies als letzten Schritt der Verzweiflung.

Aber es gibt noch ein weiteres Problem: Ich spreche Hebräisch, und meine Fremdsprachenkenntnisse sind äußerst gering – und außer Englisch auf mittlerem bis niedrigem Niveau und Französisch auf sehr niedrigem Niveau habe ich keine weiteren Kenntnisse in diesem Bereich.

Meine Frage an Sie lautet: Kennen Sie Unternehmen, die eine Sprachmittlung oder einen Vermittlungsdienst anbieten, die in einem solchen Fall eventuell in Anspruch genommen werden könnten?

Grüße,

assaf benyamini.

A. Unten ist die E-Mail, die ich an die Dozenten der Abteilung für Frauen- und Geschlechterstudien der Universität Haifa gesendet habe:

An: Institut für Frauen- und Geschlechterforschung, Universität Haifa.

Thema: Ein Vorschlag für ein Forschungsthema.

Sehr geehrte Damen und Herren.

In den Jahren vor dem Ersten Weltkrieg gab es offenbar eine Organisation britischer Frauen einerseits und deutscher Frauen andererseits – eine Organisation, deren Zweck darin bestand, die Völker zu versöhnen und Kriege zu verhindern.

Nachdem offenbar im August 1914 der Krieg ausgebrochen war, wurde die Tätigkeit dieser Organisation vollständig eingestellt, die britischen Frauen, die ihr angehörten, schlossen sich den Kriegsanstrengungen ihres Landes an, ihre Mitglieder der Organisation bis vor kurzem, die deutschen Frauen schlossen sich dem deutschen Krieg an Anstrengung – und soweit bekannt ist, verschwand diese Organisation, löste sich auf und ihre Tätigkeit wurde nie wieder aufgenommen.

Wo finden Sie die Geschichte dieser Organisation und natürlich die Geschichten der Frauen, die ihr angehörten? Gibt es weitere Details über diese Organisation (wie hieß die Organisation, ihre politische Aktivität und die Gründe für ihr Scheitern, hatte diese Organisation Verbindungen zu der Suffragistenbewegung in England, von der bekannt war, dass sie Ende des 19 Jahrhundert usw.)?

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich kein Forscher bin und nichts mit der Universität Haifa zu tun habe – und ich sende diesen Brief nur als Vorschlag – und nichts darüber hinaus.

Grüße,

Asaf Benjamin.

B. Nachfolgend meine Korrespondenz aus dem sozialen Netzwerk WhatsApp:

[13:04, 7.11.2022] +972 53-522-2014: Hey, was ist los? Wir kennen uns nicht, aber kann ich eine Frage stellen?

[23:06, 7.11.2022] Assaf Binyamini: Was ist die Frage?

[1:58, 8.11.2022] +972 53-522-2014: Großartig, großartig, ich bin Shahar, und die Wahrheit ist, dass ich Sie kontaktiert habe, weil wir nach ernsthaften Menschen über 20 Jahren suchen, die eine generieren möchten zusätzliches Einkommen zwischen 2000-4000 NIS pro Monat aus ihrer Freizeit, aus einem Job von zwei Stunden pro Tag über das Handy (keine Vorkenntnisse erforderlich).

Ich wollte fragen, ob es Sie interessieren könnte, von den Möglichkeiten des Einkommens in Ihrer Freizeit zu hören?

[11:23, 8.11.2022] Assaf Binyamini: Ist das die Firma B Hip Global? Oder vielleicht in der Firma Travelor?

Wenn es sich um eines dieser beiden Unternehmen handelt, würde ich Ihnen auch empfehlen, so schnell wie möglich vor ihnen davonzulaufen.

Sie versprechen sozusagen „passives Einkommen“ und verlangen Zahlungen, um den Prozess zu starten. Nachdem sie auch später Zahlungen eingezogen haben, verschwinden sie einfach mit dem Geld – und niemand wird mehr helfen können. Natürlich werden Sie nie das versprochene Geld sehen.

Das sind Lügner, schlechte Menschen, sehr raffiniert und auch manipulativ.

Sicherlich meine Bekanntschaft mit ihnen (ich war im Februar 2020 auf einem Treffen von B Hip Global – kurz vor Beginn der Corona-Epidemie und den damit einhergehenden Schließungen). Nachdem ich die Manipulationen bemerkt hatte, die sie durchführen, während sie die Not der schwächsten Menschen in der Gesellschaft ausnutzen, habe ich sie nicht weiter verfolgt – und sie sogar dem israelischen Zentrum für Sektenopfer gemeldet.

Und zum Schluss: Da ich keinen Ärger suche, habe ich nicht die Absicht mitzumachen – und so empfehle ich es dir oder anderen.

Grüße,

Asaf Benjamin.

[11:38, 8.11.2022] Assaf Binyamini: Und ich schicke Ihnen hier einen Link zu einem Artikel, der auf einem staatlichen Fernsehsender (hier 11) über die Firma B Hip Global ausgestrahlt wurde

https://www.youtube.com/watch?v=VmqOIDlDR24Any

weitere Worte erübrigen sich… Mit freundlichen Grüßen Assaf Benyamini.

[11:39, 8.11.2022] +972 53-522-2014: Sie wissen, dass es bearbeitet und gesetzlich als Verleumdungsrecht definiert wurde

[11:39, 8.11.2022] +972 53-522-2014: ?

[11:41, 8.11.2022] +972 53-522-2014: Nett Bruder, viel Glück

[11:41, 8.11.2022] +972 53-522-2014: Artikel fördern niemanden außer Schriftsteller

[11:44, 8.11.2022] assaf benyamini: Es ist möglich, dass die Firma B Hip Global in dieser Angelegenheit eine Schweigeklage gegen den ersten Kanal eingereicht hat – ich weiß es nicht. Dies ist ihre Art, weiterhin zu drohen und die Aufdeckung ihrer kriminellen Handlungen zu verhindern. Haben Sie zusätzliches Geld, das Sie B Hip Global spenden möchten? Es gibt also kein Problem – fahren Sie mit ihnen fort. Ich verspreche Ihnen, dass Sie damit kein Geld verdienen werden, sondern nur Ärger und Komplikationen.

Die Entscheidung liegt bei Ihnen.

für Ihre Überlegung.

Grüße,

assaf benyamini.

C. Unten ist der Beitrag, den ich in der Facebook-Gruppe „Technischer Support – auf jede Frage eine Antwort“ geteilt habe:

assaf benyamini

Autor

Zu: “Technischer Support – Auf jede Frage gibt es eine Antwort”.

Thema: Geräteinspektion.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Vor ungefähr sechs Monaten kaufte ich einen Notebook-Computer von pcdeal.co.il.

In letzter Zeit (ich schreibe diese Worte am 21. Oktober 2022) hatte mein Computer mehrere Fehlfunktionen, die zufällig auftreten: ein schwarzer Bildschirm, der plötzlich erscheint, ein Computer, der plötzlich einfriert, und Tasten auf der Tastatur, die plötzlich nicht mehr reagieren.

Die Firma, von der ich den Computer gekauft habe (Firma pcdeal.co.il) befindet sich in der nördlichen Region in ISRAEL – und da ich in Jerusalem lebe, bringt sie anscheinend den Computer zu ihnen, testet die Geräte im Labor und gibt sie dann zurück Geräte und Neuinstallation bei mir wird ein sehr umständlicher Prozess sein, der lange dauern wird (und daher wahrscheinlich nicht möglich sein wird – und das obwohl es eine Garantie für alle Geräte gibt) – und das liegt daran, dass es zwei zusätzliche Schwierigkeiten gibt hier:

1) Ich habe kein Auto und keinen Führerschein – daher kann ich den Computer nicht selbst zu ihnen bringen. Aufgrund meiner körperlichen Behinderung, meiner wirtschaftlichen Notlage sowie der erheblichen räumlichen Entfernung ist es auch nicht möglich, die Geräte mit dem Taxi in die Firma zu bringen.

2) Aufgrund meiner körperlichen Behinderung bin ich nicht in der Lage, die Geräte zu Hause selbst in einen Karton zu packen, bevor ich sie ins Labor bringe. Aus genau dem gleichen Grund kann ich mich nicht darum kümmern, den Computer neu zu installieren, nachdem er vom Test zurückgekommen ist.

Daher suche ich ein im Raum Jerusalem tätiges Unternehmen, bei dem diese Dienstleistung bezogen werden kann.

Dass die Garantie auf den Rechner in so einem Fall keine Rolle spielen wird, ist mir klar – da aber die Fähigkeit, mit einem Rechner zu arbeiten, heutzutage unabdingbar ist, kann ich mir eine Verlängerung über mehrere Wochen oder gar nicht leisten mehr, in denen ich keinen Zugang zu einem Computer haben werde (dies ist der einzige Computer, den ich zu Hause habe – und in meiner Situation kann ich es mir nicht leisten, einen anderen Computer zu kaufen).

Kennen Sie ein Unternehmen, das im Raum Jerusalem tätig ist und einen solchen Service anbieten kann? Und wenn ja – zu welchen Kosten? Ich möchte darauf hinweisen, dass viele Techniker, die ich bereits kontaktiert habe, leider versucht haben, mit allerlei unverschämten Tricks zu schummeln: Zum Beispiel: ein Techniker, der darauf bestand, dass er nur am Ende seines Arbeitstages zu mir kommen könne als alle Läden bereits geschlossen waren – und er auf diese Weise tatsächlich versucht hat, mich zu bezahlen und mir ohne Begründung den doppelten Preis in Rechnung zu stellen. Oder Techniker, die mir 250 NIS nur für die Inspektion abnehmen wollen – noch bevor sie überhaupt etwas am Computer überprüft haben (und wir sprechen von Leuten, die aus einem anderen Viertel in Jerusalem kommen – und die Kraftstoffkosten wirklich nicht rechtfertigen den exorbitanten Preis, den sie verlangen.

Grüße,

Assaf Benyamini,

115 Costa-Rica-Straße,

Eingang As 4,

Kirjat Menachem,

Jerusalem,

ISRAEL, Postleitzahl: 9662592.

meine Telefonnummern: Zuhause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040.

Fax-972-77-2700076.

D. Unten ist ein Beitrag, den ich auf meiner Facebook-Seite geschrieben habe:

Ich nehme seit 2007 am Kampf der Behinderten im Staat ISRAEL teil – und seit dem 10. Juli 2018 tue ich dies als Teil der Bewegung “Nitgaber” – transparente Behinderte, der ich mich angeschlossen habe.

Nachdem jahrelange Tätigkeit innerhalb des Staates Israel nutzlos war, beschloss ich, mich an viele Quellen außerhalb des Staates Israel zu wenden – und dies als letzten Schritt der Verzweiflung.

Aber es gibt ein Problem: Ich spreche Hebräisch und kann aufgrund meiner fehlenden Fremdsprachenkenntnisse mit vielen Orten, an die ich nur übersetzte Dateien oder Texte schicke, keine Zwei-Wege-Kommunikation durchführen.

Ich fühle mich sehr schlecht mit mir selbst – ich kann meine Verzweiflung einfach nicht ausleben. Hahaha…

E. Unten ist der Brief, den ich an Frau Sara Netanjahu geschickt habe:

Asaf Benjamin< assaf197254@yahoo.co.il >

Zu:

sarah.netanyahu@gmail.com

Mittwoch, 9.11.-16:49 Uhr

Hallo an Frau Sarah Netanjahu:

Thema: Arbeitssuche.

Sehr geehrte Dame.

In diesen Tagen suche ich einen Job. Kürzlich (ich schreibe diese Worte am Sonntag, den 18. Oktober 2020) las ich von einem Projekt namens „Honey Badger“ – im Rahmen dessen Technologiegiganten wie Google oder Facebook ein Contracting-Unternehmen mit Sitz in der Stadt Manila betreiben Philippinen. Die Rolle der Mitarbeiter in diesem Unternehmen oder in anderen Vertragsunternehmen (die Anzahl der Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, ist unbekannt) besteht darin, problematische Inhalte (Drogen, Prostitution, Pädophilie, Übertragungen von Hinrichtungen oder terroristischen Aktivitäten usw.) aus dem zu entfernen Internet. Im Jahr 2018 produzierten die Cinema Germans Hans Block und Moritz Reiswick am Montag im Mai einen Dokumentarfilm mit dem Titel „Internet Cleaners“ über die Arbeit der Arbeiter in diesen Unternehmen.

Meine Frage an Sie: Kennen Sie Unternehmen, die in diesem Bereich tätig sind, an die Sie sich zwecks Bewerbung wenden können?

Ich möchte darauf hinweisen, dass ich mir der beleidigenden Natur dieser Arbeit in Bezug auf die daran Beteiligten voll bewusst bin: Laut verschiedenen Veröffentlichungen haben viele der Menschen, die in diesen Berufen gearbeitet haben, Selbstmord begangen oder alternativ sehr schwere psychische und physische Krankheiten entwickelt als Ergebnis der ständigen und täglichen Auseinandersetzung mit den schwierigen Inhalten. Aber das schreckt mich nicht ab, und das liegt daran, dass ich in meinem Leben sowieso nichts mehr zu verlieren habe – und seit vielen Jahren nicht mehr in den Arbeitsmarkt zurückkehren kann (alle anderen Möglichkeiten der Hilfsorganisationen, Jobbörsen oder Kontaktaufnahme viele Unternehmen sind direkt erschöpft – und das seit vielen Jahren ).

Grüße,

Assaf Benyamini,

115 Costa-Rica-Straße,

Eingang As 4,

Kirjat Menachem,

Jerusalem,

ISRAEL, Postleitzahl: 9662592.

Telefonnummern: zu Hause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040. Fax-972-77-2700076.

nach Scriptum. 1) Meine E-Mail-Adressen: 029547403@walla.co.il und: asb783a@gmail.com und: assaf197254@yahoo.co.il und: ass.benyamini@yandex.com und: assafbenyamini@hotmail.com und: assaf002@mail2world.com

und: assaffff@protonmail.com und: benyamini@vk.com und: assafbenyamini@163.com

2) Lebenslauf – assaf benyamini:

Persönliche Daten: Assaf Benyamini, Tel. 029547403.

Geburtsdatum: 11.11.1972.

Adresse: 115 Costa Rica Street, Kiryat Menachem, Jerusalem, ISRAEL.

Telefonnummern: zu Hause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040. Fax-972-77-2700076.

Ausbildung: 10 Schuljahre und Teilmatrikulation.

Militärdienst: Befreiung aus medizinischen Gründen.

Berufserfahrung:

1991 – Arbeit in der Tischlerei „RESHET“ (Süd-Tel Aviv)

1998-2005 – Arbeit in der Nationalbibliothek, Unterstützung des professionellen Teams von Bibliothekaren bei einer Vielzahl von Aufgaben.

2009-2010-Arbeiten in der Kette “Avgad” für Schmucksortierwaren.

Februar-Mai 2019 – Arbeit bei der Computerfirma HMSOFT

Anfang Februar 2020 – drei Tage Arbeit, Zeitungen an Passanten auf der Straße verteilen.

Freiwilligenarbeit:

Aktiv in der Kampfzentrale der Behinderten in ISRAEL.

Freiwilligenarbeit im Center for the Exploitation of Rights of the Municipality of Jerusalem zugunsten einer bedürftigen Bevölkerung.

Allgemeine Informationen: hohe Motivation, gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit, Improvisations- und Problemlösungsfähigkeit.

Verfügt über langjährige Bekanntschaft mit zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Leidet an einer körperlichen Behinderung, die mich daran hindert, schwere Lasten zu heben und lange auf den Beinen zu stehen.

F. Unten ist der Brief, den ich an die Firma “logicping.co.il” geschickt habe:

Briefe tologicping.co.il”.

assaf benyamini< assaf197254@yahoo.co.il >

info@logicping.co.il

Donnerstag, 10. November um 11:39 Uhr

An: “logicping.co.il”.

Thema: Dauerlinks.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich schreibe in einem blogdisability5.com – einem Blog, der sich mit dem Thema Menschen mit Behinderungen befasst, das auf dem System von wordpress.org aufgebaut ist – und auf den Servern von server24.co.il gespeichert ist. Jeder Beitrag in meinem Blog hat einen Link, der zu führt it – das ist der Permalink. Ich suche eine Software oder ein System im Internet, über das ich alle meine Permalinks möglichst weit im Netz verteilen kann. Kennen Sie solche Systeme oder Software?

Grüße,

Assaf Benyamini,

115 Costa Rica St., Eingang A – Wohnung 4,

Kirjat Menachem,

Jerusalem,

ISRAEL, Postleitzahl: 9662592.

meine Telefonnummern: Zuhause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040.

Fax-972-77-2700076.

nach Scriptum. 1) Meine ID-Nummer: 029547403.

2) Die Permalinks des Blogs Disability5.com: Nummerierte Liste:

https://docs.google.com/document/d/1hCnam0KZJESe2UwqMRQ53lex2LUVh6Fw3AAo8p65ZQs/edit?usp=sharing

oder:

https://dev-list-in-the-net.pantheonsite.io/2022/10/10/Permalinks-of-post…om-list-numbered/‎

Unnummerierte Liste:

https://docs.google.com/document/d/1PaRj3gK31vFquacgUA61Qw0KSIqMfUOMhMgh5v4pw5w/edit?usp=sharing

oder:

https://dev-list-in-the-net.pantheonsite.io/2022/10/09/Permalinks-your-Fuss…-disability5-com/‎

2) Meine E-Mail-Adressen: 029547403@walla.co.il oder: asb783a@gmail.com oder: assaf197254@yahoo.co.il oder: ass.benyamini@yandex.com oder: assafbenyamini@hotmail.com oder: assaf002@mail2world.com oder: assaffff@protonmail.com oder: benyamini@vk.com oder: assafbenyamini@163.com

G. Unten ist der Beitrag, den ich am Donnerstag, den 10. November 2022 um 0:39 Uhr auf meiner Facebook-Seite veröffentlicht habe:

Unten ist eine Nachricht, die ich vor ein paar Minuten geschrieben habe, hier auf Facebook an “Bezeq”:

assaf benyamini.

Grüße an Bezeq:

Was wird? Ich bin ein Kunde von Ihnen aus der Gegend von Jerusalem – und wieder habe ich Surfprobleme, die Sie angeblich vor einigen Wochen behoben haben: wiederholte Verbindungsabbrüche vom Internet, Websites, die nicht laden.

Was zum Teufel ist das Problem, es ein für alle Mal zu beheben?

Einfach satt!!! Ihr Service ist einfach nur widerlich!!!

Asaf Benjamin.

nach Scriptum. Meine Telefonnummern: Zuhause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040.

Komm zurück zu mir und repariere es schon – ich habe keine Kraft mehr für dich!!!

H. Unten ist die E-Mail, die ich an den Finanzausschuss der Knesset (dem ISRAELISCHEN Parlament) gesendet habe:

Briefe an den Finanzausschuss der Knesset

assaf benyamini< assaf197254@yahoo.co.il >

Zu:

vksafim@knesset.gov.il

Donnerstag, 10. November um 11:51 Uhr

An den Finanzausschuss der Knesset Friede sei mit Ihnen:

Kürzlich habe ich den Einspruch an „Clalit Mushlam“ geschickt, der meinen Antrag auf Erstattung für wesentliche orthopädische Ausrüstung abgelehnt hat.

Ich fordere Sie dringend auf, die Politik und die Gesetzgebung in dieser Angelegenheit zu überdenken – Menschen, die von einer Behindertenbeihilfe der Nationalen Versicherungsanstalt leben, haben es sehr schwer und können in vielen Fällen eine plötzliche finanzielle Belastung dieser Art einfach nicht tragen.

Ich nehme an (obwohl ich es nicht überprüft habe und keine Möglichkeit habe, es zu überprüfen), dass viele Behinderte gezwungen sind, diesen Service aufzugeben, weil sie 600 Schekel für orthopädische Schuhe nicht bezahlen können. Ich denke, dass es dringend notwendig ist, die Gesetzgebung und die Verfahren in dieser Hinsicht zu ändern. Dies ist kein Luxusprodukt, sondern ein wichtiges medizinisches Gerät. Für Ihre Referenz. Grüße, Asaf Binyamini.

An: Clalit Mushlam – öffentliche Anfragen.

Thema: orthopädische Schuhe.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Kürzlich (ich schreibe diese Worte am Donnerstag, den 13. Oktober 2022) musste ich orthopädische Schuhe in Höhe von NIS 600 kaufen – was eine schwere finanzielle Belastung für eine Person wie mich ist, die von einem sehr geringen Einkommen lebt – eine Invaliditätsbeihilfe vom Nationalen Versicherungsinstitut.

Meine Frage in diesem Zusammenhang ist: Habe ich Anspruch auf eine Rückerstattung?

Ich würde es begrüßen, wenn Sie dies so ausführlich wie möglich erläutern könnten.

Aufrichtig,

Assaf Benyamini,

115 Costa Rica St.,

Eingang A-Wohnung 4,

Kirjat Menachem,

Jerusalem,

ISRAEL, Postleitzahl: 9662592.

meine Telefonnummern: Zuhause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040.

Fax-972-77-2700076.

nach Scriptum. 1) Ich habe eine Datei, die Folgendes enthält: eine Kopie meines Personalausweises. Bestätigung der Beihilfe, die ich vom Nationalen Versicherungsinstitut erhalte. Fotokopie der Quittung für den Kauf der orthopädischen Schuhe von.

2) Meine Website:https://disability5.com/

3) Meine ID-Nummer: 029547403.

4) Meine E-Mail-Adressen: 029547403@walla.co.il oder: asb783a@gmail.com oder: assaf197254@yahoo.co.il oder: assafbenyamini@hotmail.com oder: assaf002@mail2world.com oder: assaffff@ protonmail.com oder: ass.benyamini@yandex.com oder: benyamini@vk.com oder: assafbenyamini@163.com

I. Hier sind einige Ideen, über die ich nachgedacht habe:

1) Wie Sie wissen, gibt es viele, viele Plattformen, Websites und Software im Internet – während viele von ihnen keine Erklärungen auf Hebräisch bezüglich ihrer Funktionsweise, ihres Zwecks, der Bedingungen für ihre Verwendung usw. haben. es gibt Videos auf YouTube, wo man Erklärungen auf Hebräisch zu verschiedenen Themen findet – es gibt jedoch Plattformen, zu denen es Erklärungen nur auf Englisch oder anderen Fremdsprachen gibt – und manchmal gibt es Leute (einschließlich des Verfassers dieser Zeilen), die finden es sehr schwierig, Erklärungen in Englisch oder anderen Fremdsprachen zu verstehen, und sie sind tatsächlich “verloren” und können nicht verstehen, wie viele Plattformen im Netz funktionieren. Na sicher, Die Verwendung der automatischen Übersetzungsdienste von Google Translate oder anderer automatischer Übersetzungsdienste hilft aufgrund der vielen Fehler in den Übersetzungen nicht weiter. In dieser Situation wird dem hebräischen Sprecher nicht geholfen, und die unklare Übersetzung voller Fehler wird nur noch viel größere Verwirrung und Unverständnis schaffen. Die Herausforderung besteht darin, ein auf künstlicher Intelligenz basierendes System zu schaffen, das bei Eingabe der Domain-Adresse oder der URL der Website „weiß“, dass es geeignet ist, automatisch eine klare Erklärung auf Hebräisch zu geben, wie die beabsichtigte Plattform funktioniert. Ein solches System muss die Möglichkeit des Austauschs und die Möglichkeit des Erhalts zusätzlicher Erklärungen beinhalten – und dies, wenn aus dem einen oder anderen Grund

Nachdem eine solche Plattform betriebsbereit ist, wird es natürlich möglich sein, Programmierern in anderen Sprachen vorzuschlagen, ähnliche Systeme für Sprecher derselben Landessprache zu entwickeln, die andere Sprachen nicht fließend beherrschen.

2) Ein Netzwerk, dessen Zweck es ist, Diskussionen über das Aufbringen von Ideen zu erleichtern – und ihnen zu widersprechen oder sie zu widerlegen. Und die Bedeutung: Die Diskussion wird wie folgt geführt: Irgendein Benutzer im Netzwerk bringt eine Idee oder Aussage der einen oder anderen Art auf – und andere Benutzer, die sich der Diskussion anschließen, müssen versuchen zu beweisen, dass die von diesem Benutzer vorgebrachte Idee nicht wahr ist – und andererseits muss derjenige, der die Idee vorgebracht hat, weiterhin versuchen, sie zu verteidigen und zu erklären, warum sie tatsächlich wahr ist . Eine Diskussion, die immer aus Behauptungen und Gegenforderungen bestehen wird.

3) Ein Netzwerk von Bestelldemonstrationen. Wie wir wissen, gibt es soziale Aktivisten, die versuchen, verschiedene Themen zu fördern – aber aus dem einen oder anderen Grund sind sie nicht in der Lage, auf die Straße zu gehen und zu demonstrieren. Der Zweck dieses sozialen Netzwerks wird darin bestehen, die Themen, die diese sozialen Aktivisten zu fördern versuchen, und andere Menschen im selben Netzwerk, deren Rolle es sein wird, hinauszugehen und für diese Ideen zu demonstrieren, zusammenzubringen.

4) Ein Netzwerk zensierter Inhalte. Wie Sie wissen, blockieren die Technologiegiganten wie Google, Facebook, Apple, Amazon usw. manchmal verschiedene Benutzer wegen des einen oder anderen Inhalts, den diese Benutzer hochladen. Die Idee ist, ein soziales Netzwerk zu schaffen, das als eine Art “Unterschlupf” für alle blockierten Benutzer dient – und natürlich wird ein solches Netzwerk keine Zensur oder Beschränkungen jeglicher Art beim Hochladen von Inhalten haben.

5) Ein soziales Netzwerk mit seltsamen Inhalten. Es bedeutet ein soziales Netzwerk, das ausschließlich dem Hochladen von verrückten oder wahnhaften Inhalten oder Ideen gewidmet ist. Dementsprechend werden alle Inhalte, die zu logisch oder realistisch sind, sofort blockiert. Die Herausforderung wird natürlich darin bestehen, einen Algorithmus zu entwickeln, dessen Ziel es sein wird, jene Inhalte zu lokalisieren, die zu schlau oder logisch sind, um sie zu blockieren. Benutzer können Einspruch einlegen – und wenn sich herausstellt, dass der hochgeladene Inhalt tatsächlich wahnhaft und unlogisch oder zu realistisch ist, wird derselbe Inhalt an die Website zurückgegeben.

J. Unten ist der Brief, den ich an verschiedene Orte geschickt habe:

Zu:

Thema: ausländischer Internetanbieter.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich bin Kunde der Firma „Bezeq“ aus der Gegend von Jerusalem und abonniere den Dienst einer Internetverbindung und einer Telefonleitung.

Im letzten Jahr (ich schreibe diese Worte am Freitag, den 11. November 2022 – wenige Stunden vor dem Schabbat) hat sich ein besonders unverschämtes Verhalten ihrerseits immer wieder wiederholt: obwohl ich Abonnent bin und auch am besten zahle meines Geldes für den Glasfaseranschluss bricht die Internetverbindung immer wieder ab – Einfach so und ohne Grund. Außerdem werden manchmal Webseiten von völlig legitimen Seiten nicht angezeigt, einfach so und ohne Grund. Auch das Surfen im Internet wird in vielen Fällen sehr langsam – auch ohne Grund oder Begründung. Jedes Mal, wenn ich mich an die technischen Teams von Bezeq wende, wird das Problem zeitnah gelöst – jedoch wiederholt es sich kurze Zeit später immer wieder. Ich habe sie viele Male angefleht, alle Probleme ein für alle Mal zu lösen,

Meine Frage ist: Ist es technisch möglich, Dienste von einem ausländischen Internetanbieter (außerhalb des Hoheitsgebiets des Staates Israel) zu erhalten? Oder liegt es daran, dass „Bezeq“ ein Monopol auf die Infrastruktur hat, die Haushalte in Israel erreicht, dass selbst wenn ich es schaffe, mich mit einem ausländischen Internetanbieter zu verbinden, es eigentlich keine Bedeutung hat und daher ein solcher Test unnötig ist den ersten Platz?

Grüße,

Assaf Benyamini,

115 Costa-Rica-Straße,

Eingang As 4,

Kirjat Menachem,

Jerusalem,

ISRAEL, Postleitzahl: 9662592.

meine Telefonnummern: Zuhause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040. Fax-972-77-2700076.

nach Scriptum. 1) Meine ID-Nummer: 029547403.

2) meine E-Mail-Adressen: 029547403@walla.co.il und: asb783a@gmail.com und: assaf197254@yahoo.co.il und: ass.benyamini@yandex.com und: assaf002@mail2world.com und: assafbenyamini@hotmail.com und: assaffff@protonmail.com und: benyamini@vk.com und: assafbenyamini@163.com

3) Meine Website: https://disability5.com

K. Unten ist die E-Mail, die ich an Yad Vashem geschickt habe:

Meine Briefe an “Yad Vashem – the Holocaust and Heroic Remembrance Authority”.

Yahoo/gesendet

 

Asaf Benjamin< assaf197254@yahoo.co.il >

research.institute@yadvashem.org.il

Freitag, 11. November um 11:35 Uhr

An: „Yad Vashem – die Holocaust- und Heldengedenkensbehörde“.

Thema: Ein Vorschlag für ein Forschungsthema.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Am Ende des Zweiten Weltkriegs forderte die Sowjetunion die Deportation aller deutschen Minderheiten und Bevölkerungsgruppen aus Osteuropa. Wie wir wissen, handelt es sich um Bevölkerungsgruppen, die in verschiedenen Ländern Osteuropas lebten und nach der nach dem Ende des Ersten Weltkriegs zerfallenen Österreichisch-Ungarischen Monarchie dorthin kamen. Es ist auch bekannt, welche Rolle diese Bevölkerungsgruppen bei der Unterstützung der bösen Armeen Nazideutschlands und seiner Besetzung in den ersten Phasen des Zweiten Weltkriegs spielten. Wenn die Forderung aus der Richtung der Russen kommt, war es politisch und militärisch eine Zwischenstufe zwischen dem Ende des Zweiten Weltkriegs und dem Beginn des Kalten Krieges und dem kommenden Blockkampf zwischen den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion später. Und da zu diesem Zeitpunkt die Westmächte, die den Krieg gewonnen haben, nämlich die Vereinigten Staaten, England und Frankreich noch mit der Sowjetunion verbündet waren, war zur Durchführung der Deportation die Zustimmung der Westmächte nötig – die schließlich ihre Zustimmung gaben und eine Bedingung an die Russen stellten: eine Forderung nach der Deportation durchgeführt werden – und viele Grausamkeiten und Schrecken wurden dabei gegen die Zivilbevölkerung begangen. Im Rahmen dieser Deportation – Deportation einer Bevölkerung von 16 Millionen Deutschen zurück in ihre Heimat – gab es eine kurze Zeit, in der ein Lager betrieben wurde, das von einem Juden namens Shlomo Morel betrieben wurde – ein Lager, in dem deutsche Gefangene inhaftiert waren. Und hier stellen sich mehrere Fragen: Wo ist die Geschichte dieses Lagers zu finden? Und haben Shlomo Morel oder andere Manager im Lager Haben Sie eine Verbindung zur Avengers-Bewegung? Und hatte derselbe Shlomo Morel eine familiäre Verbindung zum israelischen Werbetreibenden Motti Morel, der bekanntermaßen am 17. April 2018 bei einem Autounfall in Tel Aviv ums Leben kam?

Und zum Schluss: Ich habe nie im Institut Yad Vashem gearbeitet, und ich habe keine direkte persönliche Verbindung mit der Angelegenheit.

Ich schreibe diese Worte nur als Vorschlag – und nicht mehr als das.

Grüße,

assaf benyamini.

L. Unten ist der Brief, den ich an verschiedene Orte geschickt habe:

Zu:

Thema: Automatische Monetarisierung.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich habe mehrere Kanäle in verschiedenen sozialen Netzwerken, wo ich von Zeit zu Zeit Inhalte hochlade.

Ich suche nach einem Dienst, bei dem ich die Links zu meinen Plattformen hochladen kann und der alle meine Kanäle automatisch und ohne ständiges Eingreifen meinerseits monetarisiert.

Kennen Sie einen solchen Dienst?

Grüße,

Assaf Benyamini,

115 Costa-Rica-Straße,

Eingang As 4,

Kirjat Menachem,

Jerusalem,

Israel, Postleitzahl: 9662592.

meine Telefonnummern: Zuhause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040. Fax-972-77-2700076.

nach Scriptum. 1) Meine ID-Nummer: 029547403.

2) meine E-Mail-Adresse: 029547403@walla.co.il und: asb783a@gmail.com und: assaf197254@yahoo.co.il und: ass.benyamini@yandex.com und: assaf002@mail2world.com und: assafbenyamini@hotmail.com und: assaffff@protonmail.com und: benyamini@vk.com und: assafbenyamini@163.com

3) Meine Website: https://disability5.com

M. Unten ist die E-Mail-Nachricht, die ich in diesen Tagen (ich schreibe diese Worte am 11. November 2022) an verschiedene Orte zu senden beginne:

Zu:

Thema: Projektvorschlag.

Sehr geehrte Damen und Herren.

Ich bin ein Mensch, der an einer körperlichen Behinderung leidet, wodurch es mir immer schwerer fällt, Dinge aufzuheben, die versehentlich auf den Boden gefallen sind (was in fast jeder Wohnung bekanntermaßen von Zeit zu Zeit vorkommt). Ich benutze eine Einrichtung/Hilfsmittel namens “Handstrecker” – das ist:

 

 

Wie Sie sehen können, kann dieses Gerät effektiv sein, wenn es um einen festen Gegenstand geht, der manchmal vom Boden gehoben werden muss. Aber wie Sie wissen, gibt es manchmal Fälle, in denen das, was versehentlich auf den Boden fällt, eine Flüssigkeit und kein Feststoff ist, wie z. B.: versehentlich auf den Boden verschüttete Suppe, versehentlich verschüttetes Öl usw.

Bei gesunden Menschen ist es natürlich kein Problem, einen Lappen zu nehmen und das Nötige zu reinigen – Menschen wie ich, die unter einer immer schlimmer werdenden körperlichen Behinderung leiden, haben jedoch manchmal Schwierigkeiten, die Hin- und Herbewegung zu machen mit der Hand, während Sie den Boden mit dem Lappen reinigen.

Aus diesen Gründen habe ich lange nach einem käuflichen Produkt gesucht, das für den Handstrecker, dessen Bild ich hier angehängt habe, eine passende Befestigungsmechanik beinhaltet und die verschüttete Flüssigkeit aufsaugen kann den Boden (und aus den genannten Gründen reicht ein normaler Lappen in so einem Fall nicht aus).

Ich weise darauf hin, dass ich keine Pflegeperson bin, aber aufgrund gesundheitlicher Probleme unbedingt ein solches Produkt benötige. Es sollte daran erinnert werden, dass Menschen in meiner Situation die meiste Zeit alleine verbringen und ohne eine andere Person, die ihnen in einer solchen Situation zur Seite stehen und helfen kann (und ich brauche solche Hilfe auch heute nicht).

Jedenfalls und nach vielen Recherchen, die auch den Verweis auf die Frage beinhalteten MILBAT Organisation, an Unternehmen, die sich mit der Herstellung ergonomischer Produkte befassen (wie wir wissen, gibt es in ISRAEL nur sehr wenige solcher Unternehmen, und aus den von mir durchgeführten Tests wurde mir beispielsweise klar, dass es im gesamten Raum Jerusalem dort gibt gibt es nur ein kleines Unternehmen, das sich damit beschäftigt) und an verschiedene Ketten und auch an Fabriken, in denen Reinigungsmittel hergestellt werden, wurde mir klar, dass es ein solches Produkt anscheinend bis heute nicht gibt.

Daher meine Frage an Sie: Hätten Sie Interesse, ein solches Produktentwicklungsprojekt für Studierende der Fachrichtung Produktdesign anzubieten?

Meine Hoffnung ist, dass, wenn es ein solches Produkt gibt und es auch finanziell machbar ist, es zu vermarkten, es auch vielen anderen behinderten oder kranken Menschen helfen kann.

Grüße,

Assaf Benyamini,

115 Costa-Rica-Straße,

Eingang As 4,

Kirjat Menachem,

Jerusalem,

ISRAEL, Postleitzahl: 9662592.

meine Telefonnummern: Zuhause-972-2-6427757. Handy-972-58-6784040.

Fax-972-77-2700076.

nach Scriptum. 1) Meine ID-Nummer: 029547403.

2) Meine E-Mail-Adressen: 029547403@walla.co.il oder: asb783a@gmail.com oder: assaf197254@yahoo.co.il oder: ass.benyamini@yandex.com oder: assaf002@mail2world.com oder: assafbenyamini@hotmail.com oder: assaffff@protonmail.com oder: benyamini@vk.com oder: assafbenyamini@163.com 

3) Meine Website: https://disability5.com

N. Meine Links:

1)Blog-Rezepte von Talia Benjamini

2)Website getmunch.com

3)Artikel: Warum Scams im Internet erfolgreich sind – von Revital Solomon

Print Friendly, PDF & Email

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *